Selber machen 2017

Es geht ans Eingemachte bei Wedl

Nach frischen Früchten der Region und Saison schmeckt die heiße Jahreszeit. Buntes Obst und Gemüse, praktische Zubehör, wie Zucker, Einmachgläser und Co., zählen in den Sommermonaten zu den begehrtesten Waren im Handelshaus Wedl. Denn durchs Einlegen und Einkochen der Sommergenüsse lassen sich die intensiven Aromen auch in die kühlere Jahreshälfte retten. Über selbstgemachte Marmelade oder Ganzes im Weck-Glas freut sich nicht nur der Gast. Für Freunde und Bekannte eignen sich diese Köstlichkeiten aus eigener Produktion als perfektes Geschenk.

Das Einmaleins des Einkochens
Hygiene ist das um und auf: In kochend heißem Wasser oder Backrohr, bei 120 Grad, werden die Gläser sterilisiert. Beim Trocknen sollte man auf Geschirrtücher verzichten, da hier kleine Fusseln hängen bleiben können.
Die Gelierprobe für Marmelade:Ob die heiße Marmelade bereits in Gläser abgefüllt werden kann, testet man mit der Gelierprobe. Dazu einen Kochlöffel aus der kochenden Marmelade entnehmen und diesen abtropfen lassen. Wenn dieser Tropfen fest wird, ist es auch die Marmelade.
Die Gläserwahl: Ebenso wie die Hygiene ist die Gläserwahl ausschlaggebend für die Haltbarkeit. Gläser mit Drehverschluss eignen sich besonders gut für Marmelade.

Schon folgende Rezepte probiert?
Rhabarber-Erdbeer-Marmelade
für 6 Gläser à 500 ml:
1 kg Rhabarber
500 g Erdbeeren
1 kg Orangen
600 g Gelierzucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Sternanisblüte
Rhabarber waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Erdbeeren putzen und vierteln. Orangen halbieren und auspressen. Die Früchte mit dem Orangensaft, Gelierzucker, Vanillezucker und Sternanis mischen und 30 min ziehen lassen. Aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren. Gelierprobe machen und dann die Marmelade noch heiß in saubere Gläser füllen. Fest verschließen und 10 min auf den Kopf stellen. Wieder umdrehen und auskühlen lassen.

Sauer eingelegte Pfifferlinge
für 6 Gläser à 500 ml:
1 kg Pfifferlinge klein
5 Zweige Estragon
0,5 l Apfelessig
3 EL Fleur de Sel
0,3 l Sonnenblumenöl
2 EL Pfeffer bunt
1 Knoblauchzehe
4 EL Rapsöl
100 g fein gehackte Schalotten
Schwammerl trocken putzen. In einem flachen Topf das Rapsöl erhitzen und die Schalotten sowie die Eierschwammerl anschwitzen. Mit Apfelessig ablöschen. Salz und gemörserten Pfeffer dazugeben und 10 min köcheln lassen. Noch heiß saubere Gläser füllen-vorzugsweise REX-Gläser. Es sollte mindestens 1/3 vom Glas frei bleiben. In jedes Glas ein Estragonzweigerl stecken und mit 1 cm Sonnenblumenöl auffüllen. Gläser verschließen und im Abwaschbecken mit Eiswasser abkühlen. Dadurch entsteht ein geringer Unterdruck und die Eierschwammerl sind somit im Kühlschrank ungeöffnet mindestens 3 Monate haltbar.

Dieses Rezept lässt sich auch hervorragend mit Steinpilzen und auch mit rohen Spargelstangen zubereiten.

Alles zum Selbermachen gibt es bei Wedl. Besuchen Sie uns in einem Markt in Ihrer Nähe!