111 Obstbäume

111 Obstbäume von Wedl

Roter Berlepsch, Goldparmäne und Cox Orange sind heimische Apfelsorten, die beinahe in Vergessenheit geraten. Vor rund 100 Jahren gab es in etwa 2000 Apfelsorten, im Supermarkt findet man heute nur noch ca. 20 Sorten. Um einen Beitrag zur Sortenerhaltung zu leisten, pflanzte das Handelshaus Wedl anlässlich seines 111-jährigen Bestehens 111 Obstbäume alter Sorten als klares Bekenntnis zur Regionalität und Nachhaltigkeit. In Kooperation mit den Haller Kreuzschwestern, dem Verband der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine, dem Tiroler Baumwärterverband und dem Kindergarten Schönegg entstand ein Projekt mit Mehrwert.

Als klares Bekenntnis zu Regionalität und Nachhaltigkeit legt das Handelshaus Wedl seit jeher Wert auf die Nahversorgung. Daher lag es dem Großhändler Wedl am Herzen, den Haller Kreuzschwestern zu ihrem Jubiläum mit einer Auswahl an alten Apfel- und Zwetschkensorten eine Freude zu bereiten. Die Schwestern werden zukünftig aus Rotem Berlepsch, Goldparmäne oder Cox Orange viele leckere Fruchtsäfte, Marmeladen, Apfelmus und andere Spezialitäten zubereiten. Um auch bei den Kleinsten ein Bewusstsein für regionale Produkte zu schaffen wurden die Vorschulkinder des KG Schönegg miteinbezogen. Die 3-5 Jährigen übernahmen die „Patenschaft“ für 111 Obstbäume und kennzeichneten die Bäumchen mit selbst gebastelten Schildern. Die Kinder erlebten dadurch hautnah, was Landwirtschaft bedeutet und lernen, wo ihr Essen herkommt. Dadurch entsteht auch ein enger Bezug zu heimischen Lebensmitteln.